Facebook SitemapKontaktSucheImpressumDatenschutz
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
Moin, Moin, in der |Maritimen Landschaft Unterelbe

Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.

Neuigkeiten aus dem maritimen Leben

Tourist-Info in Grünendeich täglich geöffnet

Die Tourist-Info im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe in Grünendeich ist in der Zeit vom 12. Juli bis 12. August 2019 täglich von 10 - 15 Uhr für Sie geöffnet. Hier, in der „alten Seefahrtschule“ liegt mannigfaltiges Informationsmaterial über die Region der Unterelbe für Sie bereit. Im Foyer des Hauses laden die Dauerausstellung "Meer erleben an der Elbe", mit einem begehbaren Modell des Unterelbelaufs, sowie die Ausstellung „Aufbrassen – Zwieback – Wassertrompete - Johann Hinrich Röding und das Allgemeine Wörterbuch der Marine von 1793“ zum Verweilen ein. Sonntags lohnt sich um 11 Uhr oder um 14 Uhr ein Besuch der Kapitänsführung im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe. Der Rundgang startet im Foyer des Hauses und endet auf der hauseigenen Kapitänsbrücke. Genießen Sie eine kurzweilige informative Stunde. Kosten 2,50€/Person. Anmeldungen unter 04142-889410. Ab dem 13.08.2019 ist die Tourist-Info bis einschließlich 31. Oktober 2019: freitags bis
montags sowie feiertags von 10-15 Uhr geöffnet.






Neuer Fährdienst auf der Elbe

Voraussichtlich ab August wird das Wattentaxi mit neuem Namen die Elbe zwischen Stadersand und Hamburg als regelmäßiger Fährdienst befahren. Bei der Langen Nacht in Stade am 19. Juli 2019 präsentiert sich die neue Elblinie im Stadthafen und lädt zu einer 90minütigen Rundfahrt* auf der Schwinge und der Elbe ein. Interessierte können dann einen ersten Eindruck vom Fährschiff gewinnen.

*Kosten 10,00€/Person

Weitere Infos erhalten sie hier:

www.elblinien.de

www. stade-tourismus.de






Kunstausstellung "Fließende Elblandschaften"|im Kunstpunkt Schleusenhaus

Der Kunstverein Stade hat den Hamburger Architektur Sommer 2019 nach Stade geholt und präsentiert in Zusammenarbeit mit Susan Chales de Beaulieu im Kunstpunkt Schleusenhaus (unter Mitarbeit von Julian Scheffczyk) die Ausstellung „Fließende Elblandschaften“. Die Ausstellung erkundet Elblandschaften um Hamburg, spielt mit Land- und Wassergrenzen und architektonischen Raumbezügen. Die Ausstellung wird gefördert durch: den Landschaftsverband Stade mit Mitteln des Landes Niedersachsen, das Architekturbüro „Hinck Architekten“, die Stadtwerke Stade GmbH, die Hansestadt Stade, die Arge Maritime Landschaft Unterelbe GbR, die Kreissparkasse Stade und die MRT-Krüger GmbH. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 7. Juli 2019 um 11 Uhr statt und wird bis zum 25. August 2019 (täglich 11 bis 17 Uhr) präsentiert. Weitere Informationen zum Hamburger Architektursommer 2019 finden Sie hier.

 






Kunstausstellung im Natureum Niederelbe

Die Kunstausstellung „Von der Oste durch die Nordsee und zurück“, die ab Mittwoch, 3. Juli, in der Galerie im Turm im Natureum Niederelbe zu sehen ist, erzählt von den weiten Wanderungen der Lachse durch Oste und Nordsee. Der Künstler Tim Jamaldeen will die Reise dieser Fische mit all ihren Hindernissen verbildlichen und so Verständnis für die aquatischen Ökosysteme wecken. Außerdem stellt er aus der Sicht eines Fliegenfischers die Bedeutung verschiedener Kleintiere als Teil der Nahrungskette dar. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Natureums.






Mit dem Oderik auf der Elbe

Die Gemeinde Oederquart lädt herzlich zu Elbtouren mit ihrem Pfahlewer Oderik ein. Die etwa zweistündigen Touren starten am Freiburger Hafen, am 19. Juli um 15 Uhr, am 22. Juli um 17 Uhr und am 29. Juli um 11 Uhr. Anmeldung und weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Tourist-Info Kehdingen in Wischhafen telefonisch unter 0 47 70 – 83 11 29 oder Drochtersen unter 0 41 43 - 91 21 40. Wetterfeste Kleidung ist erforderlich.

 






Lichterfahrt auf der Medem

Lichterfahrten auf der Medem in der historischen Altstadt des Nordseebades Otterndorf. Am Großen Specken liegt die "MS Onkel Heinz" für den Ausflug bereit.  Geschmückt mit Lichtern strahlt das Schiff ein einmaliges Ambiente aus und lädt ein, gemütlich in der Dämmerung zu schippern und sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen. Fahrten finden am 9. August  und 16. August jeweils um 20 Uhr statt. Auf der Lichterfahrt "Spezial" ist im Ticket ein maritimer Snack inbegriffen, diese Fahrten finden am 19. Juli um 20:30 Uhr, 20. August und 30. August jeweils um 20 Uhr und am 6. September um 19:30 Uhr statt. Die Tickets gibt es bei allen reservix-Vorverkaufsstellen sowie bei

www.otterndorf.de




Shanty Festival in Grünendeich

Der Altländer Shanty-Chor veranstaltet im Gewerbepark in Grünendeich am 20. und 21. Juli 2019 sein alljährliches Festival mit vielen eingeladenen Chören. Der historische Ursprung der Lieder lag darin, das sie die Arbeiten der Seeleute leichter machten. So wurde früher der Rhythmus für das Ankerziehen oder das Segelsetzen angegeben. Tradition ist eine kleine Seefahrt mit der alten Elbfähre "Dat ole Land". Lassen Sie sich für etwa 45 Minuten den Wind um die Nase wehen. Touren werden an beiden Festivaltagen angeboten.

Altländer Shanty-Chor






Neue Ausstellung im Kulturforum in | Buxtehude

Heimat aus der Perspektive des Geografen - Bildband zur Werkausstellung "Sammlung Fick" vorgestellt

 

Der frühere Stadtarchivar Bernd Utermöhlen und der langjährige Präsident des Kulturforums am Hafen, Dieter Klar, haben ihr jüngstes Buch mit Fotos aus der Sammlung von Professor Dr. Karl Emil Fick († 2011) vorgestellt. Mit ihrem neuen Werk haben sie dem passionierten Fotografen ein Denkmal gesetzt – und einen beeindruckenden Schatz gehoben. Schließlich hat der Geografiedidaktiker Professor Dr. Karl Emil Fick eine umfangreiche Fotosammlung hinterlassen mit großem historischen Wert. Der Bildband „Buxtehude – Altes Land – Stade – Hamburg. Fotos von Karl Emil Fick“ ist im Verlag Atelier im Bauernhaus in Fischerhude erschienen und im Kulturforum in Buxtehude erhältlich. Er dient letztlich auch als Begleitband zu der als Wanderausstellung konzipierten Werkschau zur fotografischen Sammlung Ficks, die von Sonntag, 30. Juni, bis zum 8. September gezeigt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Kulturforums Buxtehude

 






Ferien auf Platt | Audioguide Rundgang um Grünendeich

Die Schüler der Platt-AG der Grundschule Steinkirchen haben zusammen mit ihrer Lehrerin einen tollen Audioguide für Kinder ab 6 Jahren entwickelt, der als Hörspiel gestaltet ist: Die Sprech-Figuren, Henriette und Jan, sind zum ersten Mal auf Erkundungstour im Alten Land und nehmen ihre kleinen Hörer behutsam an die Hand, um sie durch Grünendeich zu führen. Sie starten am Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe und gehen von dort aus zum Leuchtturm, zur Kirche, über den Friedhof, zur Sietas-Werft, zum Lühe-Sperrwerk und vorbei am Grünendeicher Hafen bis zum Lüheanleger. Passend zum Alten Land werden Henriette und Jan von einem sprechenden Apfel und einer Kirsche begleitet, die als Sprachmittler vom Hochdeutschen zum Plattdeutschen dienen.
Kostenloser Download des Audioguides:

www.maritime-elbe.de

Darüber hinaus ist die Tourist-Info der Maritimen Landschaft Unterelbe Ausleihstation für die Audioguides. Auch die Ausleihe der Audioguides ist kostenfrei.






Ausstellung -  Veermaster  PEKING

Unter dem Titel „Die PEKING. Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg“ ermöglichte bis Ende Mai eine Präsentation im Museum für Hamburgische Geschichte
den Besuchern einen Einblick in die spannende Geschichte der PEKING und der legendären Flying P-Liner der Hamburger Reederei Laeisz. Diese Präsentation
ist nun um einige spannende Originalobjekte erweitert bis 31. Oktober 2019 in den historischen 50er Schuppen des Hafenmuseums Hamburg zu sehen. Mit eindrucksvollen Exponaten wie dem Steuerstand der PEKING oder dem originalen 17 Meter langen und 6 Tonnen schweren Bugspriet wird die Dimension des Schiffes anschaulich: 32 Mann Besatzung haben dieses 115 m lange Schiff einst um Kap Hoorn gesegelt. Anhand von Großfotografien werden aktuelle Einblicke in die Arbeit auf der Werft in Wewelsfleth gegeben, wo das Schiff bis zum Jahr 2020 wieder schwimmfähig und für die Öffentlichkeit barrierefrei zugänglich gemacht wird.

Hafenmuseum Hamburg

Außerdem ist der Veermaster wieder schwimmfähig. Am Montag ist das Schiff aus dem Trockendock der Peters Werft in Wewelsfleth mit Hilfe von zwei Schleppern bei Hochwasser auf das Flüsschen Stör zu einem unmittelbar angrenzenden Werftpier geschleppt worden. Die Restarbeiten der historischen Viermastbark wird noch bis Mai 2020 andauern.

 






Ewer Gloria Fahrten

Mit dem alten Frachtensegler unterwegs auf Elbe, Krückau, Pinnau, Stör, Schwinge unter Segeln oder Motorfahrten von Mai bis September. Gesegelt wird auf der Elbe und hinter den Inseln, Motorfahrten finden am 7. August von Wedel-Schulau nach Stade und zurück sowie am 19. August von Wedel-Schulau - Kollmar - Elmshorn, mit tidebedingtem Aufenthalt in Kollmar statt.

Ewer Gloria Fahrplan

 

 

 


Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz