Facebook SitemapKontaktSucheImpressumDatenschutz
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
Moin, Moin, in der |Maritimen Landschaft Unterelbe

Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.

Neuigkeiten aus dem maritimen Leben

Saisoneröffnung des Hafenmuseums Hamburg

Am 31. März 2019 beginnt die neue Saison des Hafenmuseums Hamburg. Zwischen 10 und 18 Uhr erfolgt ein buntes Programm, unter anderem Rundfahrten mit der Barkasse, Aktionen von Hafentauchern und Berichten von Zeitzeugen aus der Stückgutschifffahrt.

Hafenmuseum Hamburg






Helfer gesucht

Der Ewer GLORIA sucht weitere Helfer auf der Museumswerft in Elmshorn und während der Saison an Bord. In jedem Winter werden in den Werkstätten auf der Museumswerft die Bestandteile des Ewers GLORIA geprüft, gepflegt und bei Bedarf repariert oder sogar erneuert. Für die Fahrsaison beginnen die Ausbildungsabende für neue Crewmitglieder. Auf der Museumswerft hört man jeden Mittwoch Hämmern, Klopfen und Schleifen. Am Werk ist eine Gruppe von zumeist pensionierten Herren, die sich gemeinsam ehrenamtlich handwerklich betätigen.  Ulrich Grobe wünscht sich auch Interessenten, Damen und Herren aller Altersgruppen, die auf der GLORIA in der Crew mitfahren wollen. Von Mai bis September fährt die GLORIA im Unterelbegebiet. Grobe betont, dass Vorkenntnisse zwar manchmal nützlich, aber nicht erforderlich sind. Wichtig sei allein der Spaß am Gebrauch von Kopf und Händen.  Ab 26. Februar bis Saisonbeginn bietet der Verein dienstags abends Informationsabende zu verschiedenen Themen rund um die GLORIA an. Info  unter www.ewer-gloria.de  oder  ewer-gloria(at)gmx.de oder Tel. 04101-606427 bei Ulrich Grobe melden.





Een Hamborger Veermaster - PEKING

Im Museum für Hamburgische Geschichte gibt es eine Ausstellung zum Veermaster "Peking" im Zeitraum vom 27. Februar bis 26. Mai 2019. Das Museumsschiff "PEKING- Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg" - Das Schiff soll 2020 endgültig im Hafen festmachen. In der Ausstellung zu dem legendären Flying P-Line gibt es Original-Exponate wie den Steuerstand der Bark, die noch auf der Peters Werft in Wewelsfleth
grundsaniert wird und später als Flaggschiff des geplanten Deutschen Hafenmuseums in Hamburg dienen soll.

Museum Hamburgische Geschichte

 






ANKER - maritimes Schiffszubehör |mit Symbolcharakter

Fotoausstellung von Peter Döhle im Laderaum der Greundiek im Stader Stadthafen.
Der Anker ist nicht nur Schiffszubehör, er steht auch für Treue, Glaube und Hoffnung. Die Bilder des Fotografen Peter Döhle werden nicht nur Freunde der Seefahrt ansprechen sondern auch Liebhaber der Fotografie und kulturell Interessierte.Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 15. März 2019 zu den Öffnungszeiten der Greundiek täglich von 10 bis 14 Uhr.






Start der offenen Schleusenführung

Wer von der Stadt Brunsbüttel hört, denkt sofort an den Nord-Ostsee-Kanal. Genau hier, im Übergang zur Elbe, beginnt diese hoch frequentierte Wasserstraße. Und eben hier können die Besucher die Seeschiffe und nicht selten auch die beeindruckenden Kreuzfahrtschiffe hautnah erleben.  Vorbei ist die Winterpause, die offenen Schleusenführungen beginnen ab dem 17. März 2019 um 14 Uhr. Bei den Gruppenführungen erhalten die Besucher, einen Einblick über verschiedene Medien, Modelle, Anschauungsmaterial und Echtzeitkameras ins Geschehen auf der Baustelle der 5. Schleusenkammer. Weitere Führungen auf Anfrage.

Info und Anmeldung unter 04852 - 391186
Schleuseninfo


Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz